Brühexperimente: Kaffee in der Salatschüssel

English version below.

Wie wenig braucht man eigentlich um zu Hause Kaffee zu machen? Was passiert wenn man diesen Gedanken zu weit treibt? Man brüht Kaffee in einer Salatschüssel ;-). Das Rezept wurde hier auch wirklich so simpel wie möglich gebrüht. In Klammer seht ihr aber die metrischen Übersetzungen als Orientierung.

  • 4 Esslöffel gemahlener Kaffee auf mittlerem Mahlgrad (~30g)
  • 2 Gläser Wasser (~500g) so heiß als möglich
  • Schüssel nach Wahl

Kaffee in die Schüssel geben, das ganze heiße Wasser draufgießen, einmal sanft umrühren. Nach vier Minuten abgedeckt ziehen lassen hat sich eine Kruste gebildet, diese vorsichtig mit einem Löffel abschöpfen. Achtet darauf den Kaffee nicht umzurühren, damit das Kaffeebett nicht beunruhigt wird. Den Kaffee abgedeckt noch 4-5 Minuten absitzen lassen. Dann vorsichtig in eine Kanne dekantieren. Wenn ihr bemerkt, dass Kaffeemehl mitfließt könnt ihr wenn ihr wollt durch ein Teesieb gießen oder einfach rechtzeitig aufhören umzugießen. Wenn ein bisschen Kaffeesatz in der Tasse landet ist das aber auch nicht so schlimm ;-).

Wichtige Anmerkung: Gerade bei großen Schüsseln ist es aufgrund der großen Oberfläche schwierig eine gute Brühtemperatur zu halten, weshalb des Ergebnis etwas leicht schmecken kann.


Coffee in a salad bowl

How little is necessary to brew tasty coffee at home? What happens if you follow that thought slightly too far? You start brewing coffee in a salad bowl ;-). We brewed the recipe as simple as we could, but you can find metrical translations in the brackets, just as a sort of orientation.

  • 4 Table spoons of medium ground coffee (~30grams)
  • 2 Glasses of as hot as possible Water (~500grams)
  • Bowl of your choosing

Put the ground coffee in your bowl, pour all of the hot water on top, stir once, gently. After four minutes a crust has formed, take that away with a spoon. Try not to stir the coffee, you do not want to agitate the coffee bed too much. Cover the bowl an let the coffee sit for four to five minute. Then you can decant it gently into a pitcher or a jug. When you notice that coffeeground follow along you can use a teasieve or just stop decanting in time. If some coffeegrounds still find their way into your cup do not worry, it is not the end of the world ;-).

Important note: Especially with large bowls it is quite difficult to keep a decent brewing temperature due to the large surface. That can cause your coffee to be a bit „light“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.